Schön, dass Du hier bist!

 

Ich unterstütze umsetzungsstarke, groß denkende UnternehmerInnen, Selbstständige und Führungskräfte dabei noch größer zu denken, ihre eigenen Lösungen außerhalb ihrer Komfortzone zu finden und dementsprechend zu handeln. 

Kurz gesagt: Mit meiner Unterstützung nutzt Du Life Coaching für Dein Business.

Komm, ich erzähl' Dir (m)eine Geschichte

Stell Dir vor,

Du führst genau das Traumleben,

das Du Dir immer gewünschst hast - auf einem Level,
das Du dir nicht erträumt hättest.

- Sasa Evert -

Schön, dass Du hier bist!

 

 

Ich bin Sasa.

 

Unternehmerin, zweifache Mama, zertifizierte Master Coach (Dr. Bock Coaching Akademie, Berlin) und Visionärin

 

Doch das war nicht immer so – mein (verdammt langer) Weg

 

Mit 14 Jahren habe ich das Buch „Sorge Dich nicht lebe“ von Dale Carnegie von meiner Mama bekommen. – Mein Start in die Persönlichkeitsentwicklung. Von da an hat sie mir häufig „Finde Dein Glück“ – Bücher gegeben, wie ich sie in meinem Kopf getauft habe. Naja, und bei bis zu 7 Büchern pro Woche, kam es auf ein Buch mehr oder weniger nun wirklich nicht an.

 

2011 schenkte mir meine Mama nach meinem Bachelorabschluss „Coach Dich selbst sonst coacht Dich keiner“ von Talane Miedaner. Ich weiß noch wie ich dachte: „Schon wieder so ein Buch.“ Ich konnte nicht ahnen, dass mich dieses Buch für immer prägen sollte. Bis heute habe ich es mehrfach durchgearbeitet.

Ich las also dieses Buch und dachte mir: Wow, was diese Frau macht, entspricht genau meinen Stärken. Genau das fragen andere Menschen bei mir ab, genau das macht mir Spaß. Was macht sie eigentlich? Nun, Talane Miedaner ist Lifecoach. Also recherchierte ich nach Lifecoaching Ausbildungen, aber für genau die eine Ausbildung, die ich machen wollte, erfüllte ich die relativ hohen Voraussetzungen (noch) nicht.

Weil Wollen und Machen nicht dasselbe ist

 

Was tat ich also? Ich tat, was die meisten Menschen tun, ich machte weiter wie bisher. Ich arbeitete neben dem Studium in teilweise richtig mies bezahlten Jobs und studierte neben dem Arbeiten. Mich interessiert Sport und Ernährung sehr, also machte ich meinen Ernährungstrainer, absolvierte Zertifikate z.B. im Bereich Projektmanagement und arbeitete im Sales und Risikomanagement in einem Startup, das mittlerweile echt groß geworden ist. Dann schloss ich mein Masterstudium in BWL mit Schwerpunkt Controlling ab während ich in Elternzeit mit meinem großen Sohn war, der als Schreibaby bis zu 7 Stunden am Tag schrie. 

Zwischenüberschrift: Menschen sagen sie möchten in diese Richtung – und gehen dann in die Andere

 

Wenn man mich fragte, was ich machen möchte, habe ich gesagt, ich möchte irgendwann als Coach arbeiten. Und was tat ich? Das Naheliegendste: Ich wurde Führungskraft im öffentlichen Dienst. Die „junge, dynamische“ (so wurde ich auf Arbeit beschrieben) Frau mit den vielen Visionen, die Dinge vorantreiben möchte. Kam nicht so gut an. Und ich wusste, ich kann andere Menschen nicht ändern, nur mich. Aber wie? Ich wusste es nicht. Also machte ich weiter, quälte mich jeden Tag, weil ich das Gefühl hatte nicht ich selbst sein zu dürfen – und brach zusammen.

Sasa Evert069.jpg

Ein Leben im Sinne Deiner Visionen ist ein Leben in Deinem Sinne

 

Irgendwann in dieser Zeit, wo ich nicht wusste wie es weitergehen sollte, fragte mich Jemand nach meinem größten Wunsch. Nein, es war nicht der Weltfrieden (obwohl das wohl einer der schönsten Wünsche ist, die man formulieren kann). Ich wollte Coach werden. Und ich machte die Ausbildung zum Lifecoach (und später zum Master Coach) an genau der Akademie, an der ich von Anfang an lernen wollte, an der renommierten Dr. Bock Coaching Akademie in Berlin. Und wie ich es 2011 gefühlt habe, entspricht es genau meinen Stärken – zumindest bin ich sehr dankbar für das unfassbar schöne Feedback meiner immer 120% wollenden und gebenden Kundinnen.

 

Ursprünglich wollte ich „nur“ Coach sein. Aber ich höre nicht auf zu lernen, bilde mich weiter, verlasse meine Komfortzone ohne meine Ausreden zu akzeptieren – und auf einmal habe ich gemerkt, dass aus der Coach eine Visionärin mit einem Coaching- Unternehmen geworden ist. Und genau das wünsche ich mir auch für Dich: klare Visionen, die einen Sog auf Dich ausüben, sodass Du Deine Komfortzone automatisch durchbrichst und einen eindeutige, geordnete Gedanken zur Umsetzung.

Eine Visionärin ist eine Träumerin, die umsetzt!

 

Ich weiß, Du bist eine Macherin! Du hast unglaublich schwere Herausforderungen in Deinem Leben gemeistert und willst mehr vom Leben. Woher ich das weiß? Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind. Und wenn Du bis hier gelesen hast, haben wir bestimmt mehr als eine Gemeinsamkeit.

 

Wie ist es bei Dir? Ich werde am Ende meines Lebens als sehr alte Frau auf meinen Lebensweg zurückblicken und sehen, dass ich genau das Leben gelebt habe, das mir entspricht. Weil ich meine Visionen kenne, mich immer wieder hinterfrage, in Mentorings, Seminare und Coachings investiere. Weil ich zwischendurch innehalte und mich neu ausrichte. Weil ich meine Richtung kenne und meinen Weg und diesen Weg immer wieder prüfe. Und weil all das immer mit Umsetzung einher geht.

Keine von uns ist perfekt. Doch wir können uns entscheiden, trotz aller Herausforderungen genau die Frau zu sein, die wir sein wollen.

Blickst Du am Ende auf ein erfülltes und erfolgreiches Leben zurück?

 

Wenn Du ganz ehrlich zu Dir bist und (Achtung!) Dich nicht klein machst: 

Bist Du eine umsetzungsstarke Visionärin? Wünschst Du Dir mich an Deiner Seite, die Dich in Deinen vielen verschiedenen Facetten anerkennt? Die Unterstützung das Beste aus Dir herauszuholen – und zwar ohne noch eine weitere Person zu haben, die meint Dir gute Ratschläge geben zu müssen?

Lass uns unverbindlich eine Zusammenarbeit prüfen

und eine halbe Stunde zu Deinen Themen telefonieren.

Bedeutet für Dich:

100 % Klarheit, weil wir Deine Herausforderungen besprechen & 0 % Risiko, da der Call für Dich unverbindlich & kostenfrei ist.